Basisqualifizierung in der Trauerbegleitung

TrauBe qualifiziert die Trauerbegleiter/-innen für das eigene Angebot in Inhouse-Schulungen selbst. Bei Interesse an der Teilnahme an einem der nächsten Kurse (diese finden in der Regel einmal jährlich statt), kann man sich über das Kontaktformular melden.

  • Der Befähigungskurs zur Trauerbegleitung im Ehrenamt (ehem. „Kleine Basisqualifizierung“) wird nach den Richtlinien des Bundesverbandes Trauer e.V. durchgeführt und umfasst 80 Unterrichtseinheiten an vier Wochenenden.
  • Die Basisqualifizierung für Kinder und Jugendliche  (nach BVT) umfasst mindestens 200 Unterrichtseinheiten und wird mit einer schriftlichen Arbeit abgeschlossen. Sie qualifiziert für die Leitung einer Trauergruppe.

Grundsätzlich ist es auch möglich, die Qualifizierung zur Trauerbegleitung bei TrauBe zu absolvieren, ohne danach bei TrauBe tätig zu sein. Die Konditionen können Sie über das Kontaktformular erfragen.